Antrag zu Mängeln beim Übergang von der S-Bahn zu den Linienbussen

Antrag Mängel beim Übergang von der S-Bahn zu den Linienbussen


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:
Der Magistrat wird gebeten, den RMV und die KVG auf die bestehenden Probleme beim Übergang von der S-Bahn auf die Linienbusse am Bahnhof Heusenstamm aufmerksam zu machen und mit RMV und KVG zu erörtern, wie die bestehenden Probleme abgestellt werden können.


Begründung:

Der laut Fahrplan eigentlich mögliche Übergang von der S-Bahn zu den Linienbussen klappt häufig nicht. Dies liegt zum Einen daran, dass Linienbusse vorzeitig, also vor dem laut Fahrplan vorgesehenen Zeitpunkt von der Haltestelle Bahnhof losfahren. Zum Anderen warten die Linienbusse in der Regel nicht, wenn die S-Bahn verspätet ankommt.

Wenn der Übergang von Bahn zu Bus nicht klappt, führt das zu einer erheblichen Wartezeit und zu einer unnötigen Verärgerung der Fahrgäste. Die Attraktivität des ÖPNV ist beeinträchtigt, wenn man sich auf den Anschluss nicht verlassen kann. Dass ein Warten der Busse nicht möglich ist, wenn es sich um eine erhebliche Verspätung handelt, ist klar. Wenn die Verspätung aber nur geringfügig ist, kann der Bus warten, ohne sich gleich selbst eine Verspätung einzufangen.

Vorausgesetzt sind ein entsprechender Kontakt der Leitstelle zu den Busfahrerinnen und -fahrern sowie eine entsprechende Arbeitsanweisung. Geprüft werden sollte zudem, ob es den Busfahrern ermöglicht werden kann, bei Bedarf in Höhe des Taxistandes zu halten (Bedarfshaltestelle).

Dieser Antrag zielt darauf, dass der Magistrat Kontakt mit RMV und KVG aufnimmt und auf eine Verbesserung der Situation hinwirkt. Wir halten dies für erfolgversprechender als individuelle Beschwerden der Fahrgäste.

zurück

Nach oben

Unsere Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>